Partner

ww-logo-21-300x75

kulturvereinigung-owl

Rock Garage

WelcometoHell

 Metal-Diver

RAS

 metal-crew-reinhardshagen

 

Annisokay

 

nitrogods

Thobbe Englund

 

 

Hopelezz

 

Torian

Destillator

Trapjaw1

 

HomeLine-UpTrapjaw

Trapjaw

Trapjaw1TRAPJAW aus Bielefeld stehen für ehrliche, brachiale und spielfreudige Death / Thrash Metal Knüppelkunst mit viel Sinn und Hingabe sowohl für gnadenlos aggressive Riffgewitter, verpackt in abwechslungsreichen, manchmal unkonventionellen Songstrukturen als auch für Songelemente mit oft epischen, detailverliebten Arrangements, weit jenseits musikalischer Beschränkungen, welche die Fürsprecher simpler und eingängiger Songs mit Hitpotential immer wieder hochhalten und vordiktieren.

Nach einer Gründungs- und Demophase in den ersten Jahren des neuen Jahrtausends machten TRAPJAW 2005 mit ihrem Debutalbum VIRUSHUMAN verstärkt auf sich aufmerksam (13/15 Punkte im LEGACY- Magazin, 10/12 Punkte im HEAVY- Magazin, 8/10 Punkte im TERRORRAIZER- Magazin). Nicht nur weil sich viele europäische Metal- Journalisten in ihren Reviews über VIRUSHUMAN und Interviews mit der Band für ihr musikalisches Schaffen begeisterten, sondern auch weil TRAPJAW in der daraufhin absolvierten Live Infection- Tour (wie auch bei jedem sonstigen ihrer Auftritte) diverse deutsche Bühnen gehörig zum Wackeln brachten. 

Nachdem dann weder Kosten noch Mühen gescheut wurden, um ein eigenes Studio zu bauen und mit dem Label VENOMOUS PRODUCTIONS ein verlässlicher Sponsor und Vertriebspartner gefunden wurde, veröffentlichten TRAPJAW 2009 mit ihrem Zweitwerk TERROR DIVINE ein Album welches bewies wie brutal und originell, unkonventionell und abwechslungsreich eigenwilliger und extremer Metal sein muss, um die Herzen der Unverwüstlichen zu erobern. Frei nach Ihrem Motto ‚Terrorize the Audience‘ hinterlässt die Band seit jeher massiv Eindrücke, sowohl bei Fans und Liebhabern extremer Musik als auch der Fachpresse:


„TRAPJAW vermögen nicht nur musikalisch Akzente zu setzen. 
Die Quintessenz liegt offenbar irgendwo zwischen BEHEMOTH und SODOM.“ 
LEGACY- Magazin

„Geile Combo! TRAPJAW besitzen genug Eigenständigkeit 
um sich aus dem sogartigen Fahrwasser von Mille Petrozza freizuschwimmen.“
HEAVY – Magazin

„TRAPJAW aus Bielefeld killen auf ganzer Linie. Einfach unwiderstehlich brutal. Bei TRAPJAW sitzt jedes Break, jedes Riff, jeder Tomschlag. Wird geil sein die Band mal live zu sehen.Jedem empfehlen der auf technisch ausgeprägten aber straight ballernden Death Metal steht!" 
CARNAGE - Magazin

„Die Songstrukturen sind so geil durchdacht, dass absolut keine Langeweile aufkommt. Trapjaw zeigen, dass der Thrash Metal nicht tot ist!" 
ABDITUS VULTUS- Magazin

„Für alle Fans des gepflegten Nackenbruchs Pflicht!“ 
metal-owl.de

„Schon quasi KRISIUN/ VADER- Liga!“ 
musik.terrorverlag.de

„Feinste Death- Metal- Mucke mit Anspruch.“ 
pyrokhlast.blogspot.com


Websites / Network Profile:
Official Site · www.trapped-in-jaws.de/
Facebook · www.facebook.com/trapjawVoxBestiae/
ReverbNation · www.reverbnation.com/trapjaw
SoundCloud · soundcloud.com/trapjaw-metal
Email:
Band: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vertrieb: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tickets ab sofort erhältlich!

Einlass: Ab 16:00 UHR

Torian

Hopelezz

Nitrogods

Thobbe Englund

Annisokay

Trapjaw

Go to top